Düsseldorf
Berliner Allee 57
40212 Düsseldorf
Tel 0211-32384 84
Fax 0211-32384 85

Köln
Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16
50672 Köln
Tel 0221-914072 36
Fax 0221-914072 46

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook

Fortbildungssymbol-farbig-JPG

Aktuelles

„G“ wie „Gaga“ lesen sich heute die Lobpreisungen, mit denen die DR. PETERS GmbH & Co. Emissionshaus KG ihr Wirken noch 2011 schildert: „Gut aufgestellt“, Grosser Wurf“ und „Gut investiert“. So lauten Überschriften von Fonds-Anlegerinformationen aus vergangener Zeit. Heute sieht die Wirklichkeit zum Beispiel für Anleger der DS-RENDITE-FONDS Nr. 120 VLCC LEO GLORY GmbH & Co. Tankschiff KG düster aus. In der jüngsten Anlegerinformation vom August 2013 wird eingeräumt, dass der Fonds wegen Rückgangs der Charterratern und dem Ausstieg des Fondsfinanzierers Commerzbank auf der Kippe steht.

Anleger, die ihr Geld in Schiffsfonds investiert haben, bekommen auch weiterhin in den meisten Fällen keine Ausschüttungen und müssen um ihre geleisteten Einzahlungen bangen. Die Gesellschaften versuchen auf unterschiedliche Weise, mit der Krise umzugehen.

Erfrischenden Klartext sprach ein früherer Vermittler der MLP FINANZDIENSTLEISTUNGEN AG vor dem Landgericht Bielefeld. In einem von STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE gegen MLP geführten Verfahren zu einer fondsgebundenen Lebensversicherung der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG erklärte er als Zeuge ohne Umschweife: "Aus heutiger Sicht und in Kenntnis der Kostenstruktur konnte das Produkt bei durchschnittlicher Marktentwicklung die damals als realistisch angenommenen Renditen nicht erwirtschaften." Dies ist Schlechtnote "6" für das von der MLP FINANZDIESTLEISTUNGEN AG zur Altersvorsorge angebotene Produkt. Das Landgericht Bielefeld verurteilte daraufhin die MLP FINANZDIENSTLEISTUNGEN AG zu Schadensersatz. Der Wermutstropfen für MLP-Kunden: Inzwischen sind möglichen Schadensersatzansprüche bei alten, vor 2002 abgeschlossenen Policen verjährt. 

Der BGH hat eine unverständliche Urteilspraxis von Gerichten in Dortmund und Hamm zu DR. PETERS - Schiffsfonds gestoppt. Bei den DS RENDITE-FONDS können Ausschüttungen nicht mehr mit dem Hinweis von Anlegern zurückgefordert werden, diese seien nur als Darlehen gewährt worden.

Beteiligungen an Infrastrukturfonds wie der MACQUARIE Infrastrukturgesellschaft Nr. 3, unter andem von der früheren DRESDNER BANK Kunden empfohlen, richten sich laut Prospekt nur an erfahrene Anleger. Dies verwundert kaum. Es handelt sich bei der indirekten Beteiligung an europäischen Infrastrukturunternehmen eigentlich um ein Anlagethema für institutionelle Anlageprofis. STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE haben Zweifel, ob die zuratenden Banken es mit der Zielgruppe wirklich genau genommen haben.

Genug ist genug. Dass solche fehlkonstruierten Produkte wie der gescheiterte Schiffsfonds MS "Santa-B Schiffe" in Deutschland überhaupt verkauft werden darf, belegt einmal mehr den politisch gewollten Tiefschlaf der Finanzaufsicht. Aber kein betroffener Anleger muss es sich gefallen lassen, wenn die TARGOBANK dieses Produkt in ihr Anlageprogramm aufnimmt und gutgläubigen Kunden andient. Offenbar hat der Honigtopf der Vertriebsprovision die Sinne der Düsseldorfer Banker nachhaltig vernebelt. Allein 28 % Vertriebskosten standen seitens der Fondsgesellschaft für die Einwerbung des Eigenkapitals als Belohnung für die Vermittlung zur Verfügung. Ob bei der Empfehlung des Schiffsfonds MS "Santa-B Schiffe" durch die TARGOBANK alles mit rechten Dingen zugegangen ist, werden STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE vom Landgericht Düsseldorf klären lassen.