Düsseldorf
Berliner Allee 57
40212 Düsseldorf
Tel 0211-32384 84
Fax 0211-32384 85

Köln
Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16
50672 Köln
Tel 0221-914072 36
Fax 0221-914072 46

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook

Fortbildungssymbol-farbig-JPG

Willkommen

STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE begrüßen Sie auf ihrer Internetseite. Unsere Düsseldorfer Kanzlei liegt in der Berliner Allee 57 in 40212 Düsseldorf-Innenstadt. Unsere Kölner Niederlassung finden Sie am Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16 in 50672 Köln-Innenstadt. Nehmen Sie mit einer Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt zu uns auf. Lernen Sie die Arbeit unserer Kanzlei kennen. Wir konzentrieren uns auf

  • Arbeitsrecht
  • Bankrecht
  • Datenschutzrecht
  • Kapitalanlagerecht
  • Verbraucherschutz

Ein Zeichen der Vernunft gibt es seites der POSTBANK zugunsten einer geschädigten Anlegerin, der die POSTBANK FINANZBERATUNG AG in Düsseldorf den Kauf einer Anleihe der Pleitebank LEHMAN BROTHERS empfohlen hatte. 80 % des Schadensbetrages wurden nach Einschaltung von STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE erstattet.

Nach Schilderung der 77-jährigen Anlegerin hatte die POSTBANK FINANZBERATUNG AG ihr 2007 eine REAL ESTATE GARANT ANLEIHE von LEHMAN BROTHERS mit einer Laufzeit bis 2017 als gutes und sicheres Wertpapier verkauft. Unterlagen dazu seien ihr nicht ausgehändigt worden. Die Funktionsweise und die Risiken des Produkts sind nach Schilderung der Anlegerin nicht erklärt worden. Nach der Schilderung der Anlegerin wurde gegen die Grundsätze der anleger- und objektgerechten Beratung verstoßen. 

Was ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen veranlasst, einer Rentnerin in diesem Lebensabschnitt eine längerlaufende Anleihe einer amerikanischen Investmentbank zu empfehlen, stellt den Betrachter immer wieder vor Rätsel. Auch bei der Empfehlung von Zertifikaten von LEHMAN BROTHERS fällt STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE auf, in welche hohen Maße ältere Anleger angesprochen wurden, die eigentlich ihre Vermögensplanung schon länger abgeschlossen hatten. Es muss wohl mit den geflossenen Provisionen zu tun haben. 

Die POSTBANK hatte immerhin ein Einsehen und reguliert in Folge eines Anspruchsschreibens von STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE 80 % des eingetretenen Schadens gegen Rücknahme des Wertpapiers. Es lohnt sich demnach durchaus, schlechte Beratungsleistungen in der Anlageberatung nicht Gott gegeben hinzunehmen, sondern sich mit anwaltlicher Hilfe zur Wehr zu setzen und notfalls sogar gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. 

So hat z.B. das Landgericht Postdam am 24.06.2009 in einem Rechtsstreit um den Verkauf einer REAL ESTATE ANLEIHE von LEHMANN BROTHERS zugunsten des Anlegers entschieden.    

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn