Düsseldorf
Berliner Allee 57
40212 Düsseldorf
Tel 0211-32384 84
Fax 0211-32384 85

Köln
Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16
50672 Köln
Tel 0221-914072 36
Fax 0221-914072 46

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook

Fortbildungssymbol-farbig-JPG

Willkommen

STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE begrüßen Sie auf ihrer Internetseite. Unsere Düsseldorfer Kanzlei liegt in der Berliner Allee 57 in 40212 Düsseldorf-Innenstadt. Unsere Kölner Niederlassung finden Sie am Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16 in 50672 Köln-Innenstadt. Nehmen Sie mit einer Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt zu uns auf. Lernen Sie die Arbeit unserer Kanzlei kennen. Wir konzentrieren uns auf

  • Arbeitsrecht
  • Bankrecht
  • Datenschutzrecht
  • Kapitalanlagerecht
  • Verbraucherschutz

Das Oberlandesgericht Düsseldorf verliert zunehmend die Geduld mit den Tricks und Maschen Mönchengladbacher Partnervermittler. In einem von STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE gegen den SFK SENIOREN- & FREUNDSCHAFTSKREIS GmbH gewonnenen Verfahren erklärte das Gericht, es spräche viel dafür, dass der Preis von 5.950 Euro für 10 Anschriften den objektiven Tatbestand der Sittenwidrigkeit erfülle. In einem bekannt gewordenen Beschluss vom 10.02.2009 wurde ein Vertrag der DIP GmbH vom Oberlandesgericht für widerruflich erklärt, weil die DIP GmbH den Beweis für eine vorherige Bestellung der Vermittlerin in den häuslichen Bereich nicht überzeugend führen konnte.

Vom Tisch gewischt wurde vom Oberlandesgericht die vom Partnersuchenden unterzeichnete Bestätigung, er habe die Mitarbeiterin von DIP in seine Wohnung bestellt. Die Klausel wurde für unzulässig erklärt. Ebenso urteile das Gericht zu einer Klausel des SFK Senioren. und Freundschaftskreis. Es gehört offenbar zu den Maschen der beiden Mönchengladbacher Firmen, sich Dokumente unterzeichnen zu lassen, die den Widerruf und die Kündigung des Partnervermittlungsvertrages erschweren sollen. Dagegen geht inzwischen auch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen im Falle der DIP GmbH mit einem gerichtlichen Unterlassungsklageverfahren vor.

STRUBE FANDEL RECHTSANW'ÄLTE empfehlen Partnersuchenden, in keinem Fall sofort nach dem Hausbesuch zu zahlen und solche Verträge, auch wenn schon Zahlungen erbracht worden sind, anwaltlich prüfen zu lassen. 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn